Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Festival Textile Manufaktur

Anmeldung, Preis:

Die Anmeldung erfolgt durch Übersendung des vollständig ausgefüllten und ordnungsgemäß unterschriebenen Anmeldeformulars an die Europäische Textilakademie als rechtsverbindliches und unwiderrufliches Anbot. Mit Abgabe der Anmeldung und den beigefügten Einzahlungsschein der Anmeldepauschale von 180,00 € innerhalb 10. Januar 2017 werden vom Aussteller/Mieter die AGB vollinhaltlich anerkannt. Streichungen, Ergänzungen und Abänderungen im Anmeldeformular und in den AGB sind unwirksam. Der Vertrag kommt mit der Übermittlung der Anmeldebestätigung durch die Europäische Textilakademie zustande. Es gelten die jeweils gültigen Mietpreise für die Dauer der Veranstaltung. Die Mietpreise verstehen sich exklusive Steuern und Abgaben. Die Europäische Textilakademie behält sich das Recht vor den Beginn und die Dauer der Veranstaltung abzuändern ohne dass daraus durch den Aussteller/Mieter irgendwelche Ansprüche welcher Art immer abgeleitet werden können.

Mietgegenstand

In der Anmeldung wird der gewünschte Mietgegenstand durch den Aussteller/Mieter konkretisiert und in der Anmeldebestätigung abschließend festgelegt (Maße, Position). Die Europäische Textilakademie ist bemüht den Mietgegenstand entsprechend den Wünschen des Ausstellers/Mieters in der Anmeldung zur Verfügung zu stellen. Abweichungen betreffend Position und Flächenmaß bleiben vorbehalten. Abweichungen im genannten Rahmen stellen keine Berechtigung zum Rücktritt dar. Verrechnet wird jeder begonnene tatsächlich zur Verfügung gestellte Quadratmeter.
Die Europäische Textilakademie ist nicht verpflichtet eine Anmeldung anzunehmen. Über die Zulassung von Ausstellern/Mietern (Annahme der Anmeldung) sowie die konkrete Platzzuteilung entscheidet ausschließlich die Europäische Textilakademie.
Der Aussteller/Mieter unterwirft sich ausdrücklich den üblichen Ausstellungsregelungen. Die Europäische Textilakademie kann vom Aussteller/Mieter die Vorlage eines Warenverzeichnisses über auszustellende Waren verlangen, wobei nur die im Warenverzeichnis angeführten Produkte ausgestellt werden dürfen. Der Aussteller/Mieter ist verpflichtet diese Produkte während des gesamten Festivals uneingeschränkt auszustellen. Eine vorzeitige Schließung des Ausstellungsstandes bzw. ein vorzeitiger Abbau des Standes ist ausgeschlossen, es besteht Betriebspflicht bis Festivalende. Für den Fall des Zuwiderhandelns ist die Europäische Textilakademie berechtigt, auf Kosten des Ausstellers Maßnahmen zu setzen, einer Beeinträchtigung des Gesamtauftrittes des Festivals entgegenzuwirken.

Rechnung, Zahlung:

Mit Anmeldebestätigung erhält der Aussteller/Mieter eine Rechnung, die so rechtzeitig zu bezahlen ist, dass der Rechnungsbetrag spätestens innerhalb 20. März 2017 in voller Höhe, ohne jeden Abzug, auf dem Konto der Europäischen Textilakademie gutgeschrieben wird. Weiter ausgestellte Rechnungen sind sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig. Die termingerechte Zahlung der Rechnungen und allfälliger sonstiger Gebühren sowie die Begleichung allfälliger offener Forderungen sind Voraussetzungen für die Übergabe des zugewiesenen Standes.

Zurückziehung der Anmeldung:

Wird die Anmeldung, aus welchem Grund auch immer vom Aussteller/Mieter zurückgezogen bzw. storniert, hat der Aussteller/ Mieter folgende Stornogebühren zu bezahlen:

    • bis 8 Wochen vor Festivalbeginn 50 % der vereinbarten Miete
    • ab 8 Wochen vor Festivalbeginn 100 % der vereinbarten Miete

jeweils zuzüglich Kosten, Steuern, Gebühren und Nebenkosten aller Art.
Diese Stornogebühr ist als pauschalierter Schadenersatz verschuldensunabhängig unter ausdrücklichem Ausschluss des richterlichen Mäßigungsrechtes zu bezahlen. Die vereinbarte Stornogebühr ist unabhängig vom Abschluss eines Ersatzmietvertrages zu bezahlen. Die Geltendmachung eines Schadenersatzes über die vereinbarten Stornogebühren hinaus bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Rücktritt vom Vertrag:

Die Europäisch Textilakademie ist berechtigt vom Vertrag mit sofortiger Wirkung zurückzutreten wenn
a) der AusstellerMieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht termingerecht nachkommt oder
b) der Aussteller/Mieter, die im Vertrag getroffenen Vereinbarungen, behördliche Anordnungen oder gesetzliche Vorgaben nicht einhält. In diesen Fällen schuldet der Aussteller/Mieter ein verschuldensunabhängiges, nicht dem richterlichen Mäßigungsrecht unterliegendes Pönale in Höhe der Stornogebühr gemäß Punkt 4 dieser AGB.

Haftung und Schadenersatz:

  • Die Europäische Textilakademie übernimmt keinerlei Haftung bei Diebstahl oder Beschädigung der vom Aussteller oder Dritten eingebrachten Sachen und ist auch nicht zum Abschluss irgendwelcher Versicherungen verpflichtet. Die Europäische Textilakademie übernimmt auch keinerlei Haftung in welcher Form immer für vom Aussteller/Mieter eingebrachte oder vertriebene Gegenstände.
  • Der Aussteller/Mieter ist für die Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten und sonstiger Sicherheitserfordernisse betreffend den Mietgegenstand alleine verpflichtet und wird diesbezüglich die Europäische Textilakademie vollkommen schad- und klaglos halten.
  • Der Aussteller/Mieter haftet gegenüber der Europäischen Textilakademie für Schäden welcher Art immer, die durch ihn, seine Dienstnehmer, Vertragspartner oder seine Ausstellungsgegenstände und Einrichtungen an Personen oder Sachen verursacht werden. Der Ausstellungsstand und sämtliche Ausstellungsgegenstände sind vom Aussteller/ Mieter selbst auf eigenes Risiko zu verwahren. Die Europäische Textilakademie haftet nicht Vermögens-/Gesundheits- oder sonstige Schäden welcher Art immer die im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung des Festivals dem Aussteller/Mieter selbst, dessen Dienstnehmern oder dritten Personen aus welchem Grund immer entstehen.
  • Die Europäische Textilakademie haftet überhaupt nur dann, wenn Schäden durch sie oder ihre Leute vorsätzlich herbeigeführt werden. Aus Handlungen oder Unterlassungen anderer Aussteller/Mieter, deren Dienstnehmern oder Vertragspartnern kann der Aussteller/Mieter keine, wie immer gearteten Anspruch gegen die Europäische Textilakademie ableiten. Der Aussteller/Mieter hat allfällige Mängel bei sonstigem Verzicht unverzüglich schriftlich zu rügen und der Europäischen Textilakademie die Möglichkeit zur Mängelbehebung einzuräumen. Etwaige Ansprüche des Ausstellers/Mieters sind sofort schriftlich der Europäischen Textilakademie zu melden, widrigenfalls derartige Ansprüche als verwirkt bzw. verfallen gelten. Für etwaige Fehler im offiziellen Festivalkatalog und / anderen Festivaldrucksorten wird keinerlei Haftung übernommen (Druckfehler etc.).
  • Der Aussteller/Mieter ist für die Sicherheit der Verkehrsflächen im Bereich des Mietgegenstandes ausschließlich selbst verantwortlich.

Servicepartner

Aus Sicherheitsgründen dürfen nur mit der Europäischen Textilakademie vertraglich verpflichtete Servicepartner auf dem gesamten Messegelände arbeiten und betreffend Grundinstallationen an den Versorgungsstraßen für Strom und Wasser durchführen. Dies gilt auch für Reinigung und Bewachung innerhalb und außerhalb der offiziellen Festivalöffnungszeiten.

Katalog / Internet:

Der Eintrag in den offiziellen Katalog und in der Aussteller-Datenbank auf der Web-Site sind kostenlos. Zusätzliche Einträge(Produktinformationen, Werbung usw.) sind kostenpflichtig.

Allgemeine Bestimmungen:

Siehe Allgemeine Bedingungen und Datenschutz auf www.eurotextileacademy.com